Gefangenschaft

Gefang NaviZoos behaupten, dass man nicht domestizierte nichtmenschliche Tiere (so genannte Wildtiere) in Gefangenschaft artgerecht oder verhaltensgerecht aufbewahren und züchten kann. Sie behaupten weiterhin, dass die Zeit der reinen Zurschaustellung vorbei sei und man den Tieren einen der Freiheit vergleichbaren Lebensraum im Zoo bieten könne. Zoos meinen, sie seien heute eine moderne Arche Noah. Doch der aufmerksame und kritische Tierfreund erkennt sehr schnell, dass das vermeintlich moderne Gehege ohne Gitterstäbe, Drahtzaun und Betongraben nichts anderes ist, als Lüge, Täuschung und Illusion. Anlagen und Tierhäuser sind architektonisch so gebaut, dass der Besucher glauben soll, sich in einem Dschungel oder in der Savanne zu befinden. Für das gefangene nichtmenschliche Tier bleibt das Grundprinzip des auf wenigen Quadratmetern Gefangenseins dennoch weiterhin bestehen. Hinzu kommt, dass arttypische Verhaltensweisen weiterhin nicht ausgelebt werden können und dadurch allmählich verkümmern. Vom Schwimm-, Flug-, Jagd- oder Wanderverhalten berichten wie eh und je nur die Informationsschilder an den Tiergehegen. Lesen Sie, unter welchen realen und oft verschwiegenen Bedingungen Tiere in der Zoo-Gefangenschaft des Zoos tagtäglich leiden und welche Probleme die Gefangenschaft sonst noch mit sich bringt.


UNFÄLLE

UNFÄLLE

In Zoo-Gefangenschaften passieren oft Unfälle. Meist enden diese für nichtmenschliche Tiere aber auch für Menschen tödlich.

Mehr ...
DEUTSCHLAND

DEUTSCHLAND

Nähere Informationen, Berichte und Fakten zu den einzelnen Zoo-Gefangenschaften in Deutschland finden Sie ...

Hier ...
ÖSTERREICH

ÖSTERREICH

Nähere Informationen, Berichte und Fakten zu den einzelnen Zoo-Gefangenschaften in Österreich finden Sie ...

Hier ...